Wer wir sind

Menschen für Kinder:

 

  • Uwe Gertitschke, Geschäftsleitung
  • Matthias Jäcker,  Pädagogische Leitung
  • Uwe und Roswitha Gertitschke, Leitung Haus 1
  • Matthias und Uschi Jäcker, Leitung Haus 2
  • Saskia und Julian Gertitschke, Leitung Haus 3
  • Heike Dinebier, Leitung Haus 4/Verselbstständigungshaus
  • Matthias Duwe, Leitung Haus 5

sowie viele weitere Sozialpädagogen/Innen, Erzieher/Innen, Hauswirtschafts- und andere Fachkräfte.

 

Die Einrichtung:

 

Der Verbund Braunschweiger Kinderhäuser wurde 1992 von Uwe Gertitschke und Matthias Jäcker als gemeinnützige Gesellschaft mit vorerst zwei neu erbauten Kinderhäusern gegründet.


– Die Häuser der ersten Stunde –

Bis 1999 wurden drei weitere Häuser gebaut und in Betrieb genommen. In den Häusern angeboten werden heute insgesamt 28 Betreuungsplätze. Zusätzlich verfügen wir hier im Ort über zwei Trainingswohnungen sowie drei Plätze für betreutes Wohnen.

In 4 Häusern wohnt jeweils mindestens eine pädagogische Fachkraft. Der (Ehe-)Partner ist teilweise mit in der Einrichtung beschäftigt und somit an der Betreuung der im Haus wohnenden Kinder und Jugendlichen beteiligt. In jedem Haus sind zwei zusätzliche Fachkräfte (Sozialpädagoge, Erzieher) mit individuellem Dienstplan beschäftigt. Zudem sorgt je eine Hauswirtschafterin für die hygienischen Verhältnisse im Haus.

In einem weiteren Haus ist die Jugend- bzw. Verselbstständigungsgruppe untergebracht. Hier leben bis zu vier ältere Jugendliche und junge Erwachsene, denen im Sinne der weiteren Verselbstständigung ein höheres Maß an Verantwortung und Eigenständigkeit abverlangt wird.

Jedes Haus bietet Einzelzimmer in der Größe von ca. 10 bis 17qm. Die Bewirtschaftung wird in jedem Haus unter Beteiligung der Kinder und Jugendlichen eigenständig organisiert. Die vier Haupthäuser haben eine Wohn- und Nutzfläche von ca. 450 m². Das 1999 neu eröffnete Kinderhaus (Haus 1) befindet sich ca. 400 m  von der Stammeinrichtung entfernt. Zu diesem Haus gehört ein ca. 1300 m² großes Grundstück. Neben den großen Wohnküchen und großzügigen Wohn- und Gemeinschaftszimmern bietet die Einrichtung folgende Freizeit- und Therapieräume: Sport- und Gymnastikräume, Partyraum, Werk- und Bastelräume, Musikräume, PC Lerncenter, Nähzimmer, diverse Spielräume und eine Sauna.

Auf dem Gelände der Einrichtung ist eine großzügige Mehrzweckwiese mit einem gut ausgestatteten Spielplatz, sowie einer Badminton- und einer Tischtennisanlage angelegt. Einige Kinderhäuser haben ein Gartentrampolin. Neben dem Gelände befindet sich ein Fußballplatz. Zur Einrichtung gehört ein 694 qm großes Grundstück, auf dem sich ein gemauertes Gartenhaus mit einem Freizeitraum für Jugendliche und eine Fahrradwerkstatt befinden. Für die Angebote Sport und Psychomotorik ist eine Sporthalle stundenweise angemietet. Große Weideflächen und ein Gehege zur Tierhaltung, tiergestützten Pädagogik und für Reitangebote sind langfristig gepachtet.

Die erweiterte fachliche und medizinische Betreuung wird durch die langjährige Zusammenarbeit mit dem Hausarzt der Einrichtung (Facharzt für Psychotherapie), durch das nahe gelegene Landeskrankenhaus Königslutter, durch einen der Einrichtung vertrauten Kinder- und Jugendpsychiater und durch einige der Einrichtung bekannte Psychotherapeuten gewährleistet.

Alle Bereiche sind in das Gemeinwohl und in die soziale Struktur des Wohngebietes integriert. Es besteht ein enger Kontakt zu den Anwohnern, welche in einige Aktivitäten der Einrichtung eingebunden werden.

Der Einzugsbereich erstreckt sich auf die Städte und Landkreise Wolfenbüttel, Braunschweig, Helmstedt, Peine, Gifhorn, Goslar, Salzgitter, Wolfsburg und Hannover. In pädagogisch begründeten Einzelfällen kann jedoch abweichend davon aufgenommen werden.

 

Rechtsgrundlage sind die §§ 34, 35a, 41 und 42 KJHG.

 

Diese und viele weitere Details finden Sie auch in unseren umfassenden Leistungsangeboten, die wir Ihnen als PDF-Datei zum Lesen bzw. Download zur Verfügung stellen: